Einige Ratschläge zur Minimierung von Risiken und zur Einziehung von Forderungen

Einige Ratschläge zur Minimierung von Risiken und zur Einziehung von Forderungen in Spanien.

1. Dem Kunden wird abhängig von dessen Bonität eine Risikogrenze gewährt. Informationen zum Zweck der Untersuchung dieser Bonität sind unabdingbar, um dem Kunden zukünftige Probleme zu ersparen.

2. Bei Lieferverträgen ist es notwendig, die AGBs und die entsprechenden Vertragsunterlagen zu unterschreiben.

3. Bei der Durchführung von Geschäften mit einer gewissen Bedeutung sollte die Möglichkeit versucht werden, Bürgschaften von Gesellschaftern zu erlangen.

4. Der Eigentumsvorbehalt hat bei Lieferverträgen nur eine beschränkte Wirkung, wenn keine Beurkundung des Vertrages erfolgt.

5. Vereinbarungen über Zahlungsfristen (30, 60, 90 Tage) ohne Sicherheiten sind nicht zu empfehlen.

6. "Wechsel" oder "Pagares" werden als Zahlungsmodus vorgezogen. Bei dem Ausfüllen müssen die Formalitäten beachtet werden.

7. Weitere Sicherheiten wie Hypotheken oder Mobiliar. Hypotheken können auch berücksichtigt werden. Die notarielle Beurkundung von Verträgen wird empfohlen.

8. Gerichtsverfahren sind kompliziert, wenn sich die Beweise nur auf Aufträge und Rechnungen beschränken.

9. Vollstreckungsverfahren sind bei der Einziehung von "Wechseln" oder "Pagares" möglich. In diesen kann man Kautelarmaβnahmen bzw. Beschlagnahmen zur Sicherung der Forderung beantragen.

10. Beim Verzug oder bei geplatzten Rechnungsbeträgen muss man kurzfristig reagieren, auch mit gerichtlichen Maβnahmen. Mahnschreiben vor der Einleitung eines Verfahrens haben in der Praxis keine Wirkung.

11. Eine auβergerichtliche Vereinbarung wird immer vorgezogen. Auch wenn diese nicht optimal erscheint. Gerichtsverfahren dienen grundsätzlich als Druckmittel, um die Gegenseite zu einer Vereinbarung zu bewegen.

 

Für weitere Informationen:

Fr.  Schlei, Handy: 0034-696136231 oder  direkte Durchwahl: +34 937 934 893 oder auch per Mail an: a.schlei-dr.soler-hohenlohe@kanzlei-spanien.es  oder  aschlei@bsp-abogados.com

DR. SOLER, v. HOHENLOHE, ENGEL

Abogados, Economistas y Auditores