NACHRICHTEN

Telefon-Forum. Spanische Forderungen. Deutsche Insolvenzverwalter.

Unsere Kanzlei lädt zum TELEFON-FORUM mit dem Thema „Spanische Forderungen. Deutsche Insolvenzverwalter" ein, welches am 20. Juli 2017, um 14 Uhr stattfindet.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Kanzleimitteilung. Gerichtliche Übersetzer in Spanien

Unter folgendem Link finden Sie einige Kommentare unserer Kanzlei zum Thema gerichtliche Übersetzer. Ein heikles Thema, das in Spanien häufig mit Risiko verbunden ist.

Lesen Sie den Artikel hier.

Betriebstätten in Spanien

Unter folgendem Link finden Sie einige Kommentare unserer Kanzlei, die den Begriff Betriebsstätte sowie die laut spanischem Recht im arbeitsrechtlichen und steuerlichen Bereich geforderten Auflagen beschreiben. 

Betriebstätten in Spanien

Deutsche Privatpersonen. Insolvenzen in Spanien.

Deutsche Privatpersonen. Insolvenzen in Spanien.

In der letzten Zeit ist uns öfters die Frage gestellt worden, ob in Spanien die Einreichung eines Insolvenzverfahrens einer Privatperson bzw. eines Verbrauchers einfacher wäre als in Deutschland. Es wird unter anderem auf die Verordnung 1346/2000 des EU-Rates vom 29. Mai 2000 über Insolvenzverfahren hingewiesen. Obwohl Paragraph 3 der besagten Verordnung klar formuliert ist, wird teilweise angenommen, dass die spanischen Gerichte, die für die Anerkennung von Insolvenzen deutscher Privatpersonen in Spanien zuständig sind, zu einer breiten Auslegung dieses Artikels neigen.

Lesen Sie hier weiter.