NACHRICHTEN

12-4-2021 "GEFANGEN"

Gefangen von neuen Technologien? Du hast recht. Ich habe aus einem der Punkte des Programms einer deutschen politischen Formation folgendes gelesen:

"Die Partei versteht, dass Barzahlungen in Gefahr sind und dass ihre Abschaffung in Betracht gezogen wird. In diesem Fall ist das Risiko, dass die Bankkonten der Bürger in Zeiten der Wirtschaftskrise enteignet werden, durchaus möglich.

Darüber hinaus bestimmt das elektronische Zahlungssystem die vollständige Kontrolle der Geldflüsse und wirtschaftlichen Aktivitäten und natürlich den Wohnort der Bürger. Das Recht, Bargeld zu verwenden, ist Teil der Freiheit des Bürgers und muss in der Verfassung festgelegt werden.

Die Überlegung ist nicht schlecht. Weil ich mich auch frage, was die Europäische Zentralbank tut, wenn sie Banknoten und Scheine druckt, wenn die Bürger nicht das Recht haben, sie frei zu verwenden.

In üblich, ist das imposante Gewicht des Staates die Konditionierung, das Setzen von Hindernissen und Bremsen für die freie Entwicklung des Individuums. Natürlich immer mit dem Ziel, ihn zu "beschützen".

Irgendwann müssen wir dem Staat mitteilen, dass wir volljährig sind. Dass wir ihren Schutz nicht brauchen.

Obwohl ich fürchte, dass er auf uns nicht zuhören wird.

25-10-2018 Brief aus Spanien. Konjunkturbilanz spanischer Wirtschaft und Aussichten

Unter diesem Link finden Sie unseren neuesten Bericht über die "Konjunkturbilanz spanischer Wirtschaft und Aussichten", welcher von unserem Kollegen und Partner, Ökonom Prof. Dr. Alexandre Muns verfasst wurde.

Die Hauptpunkte des Berichtes sind:

I.) Konjunkturbilanz spanischer Wirtschaft und Aussichten

1.) Arbeitsmarkt: Zunehmende Arbeitslosigkeit in August, eiine Trendwende oder Ausnahme?

2.) Erhöhte Dieselsteuer für Personenkraftwagen

3.) Anpassung der Renten auf die Inflationsrate und Digitalsteuer

4.) Mögliche Entscheidung über vorläufige Digitalsteuer in der EU

5.) Erhebung des Haushaltsdefizits für 2018 und 2018

II.) Prognosen für Kongresswahlen in den Vereinigten Staaten und das Wirtschaftsprogramm von Donald Trump

28-9-2018 Brief aus Spanien. Konjunkturbilanz spanischer Wirtschaft 2.Quartal 2018. Aussichten und politische Entwicklungen

Finden Sie unter folgendem Link die Konjunkturbilanz spanischer Wirtschaft im zweiten Quartal 2018. Aussichten und politische Entwicklungen, Arbeitsmarkt, Steuerauflagen für Banken, Weltwirtschaftskonjunktur im Rahmen der Handelskriege und vieles mehr von unserem Kollegen und Partner, Ökonom Prof. Dr. Muns Rubiol.

31-7-2018 Brief aus Spanien. Konjunkturbilanz der spanischen Wirtschaft im 1. Quartal

Lesen Sie unter folgendem Link die Konjunkturbilanz der spanischen Wirtschaft im 1. Quartal 2018, den Sturz der Regierung von Mariano Rajoy, die Eurozone und Weltwirtschaftskonjunktur im Rahmen des zuspitzenden Protektionismus und vieles mehr von unserem Prof. Dr. Alexandre Muns Rubiol .